Verein

Seit 2007 sind wir als Verein organisiert:

Freunde und Förderer der Hamburger Ratsmusik e.V.
Verein für Alte Musik

Auszüge aus der Vereinssatzung

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

Der am 7. Oktober 2006 gegründete Verein führt den Namen "Freunde und Förderer der Hamburger Ratsmusik e. V. "

§ 2 Gemeinnützigkeit

1. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

§ 3 Zweckbestimmung

1. Zweck des Vereins ist die Förderung der Kunst und Kultur in Schleswig-Holstein und der Metropolregion Hamburg sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Aufgaben. Außerdem unterstützt der Verein die Arbeit der Stiftung Landdrostei bei der Umsetzung des künstlerischen Konzeptes in dem Bereich der Barockmusik.

2. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

  • die Pflege, dem Erhalt und der Verbreitung der Musik des 15.-18. Jahrhunderts in Hamburg und Schleswig-Holstein
  • sowie der Vermittlung der Alten Musik auf der Grundlage historischer Aufführungspraxis,
  • die künstlerische Planung und Durchführung von öffentlichen Konzerten der Alten Musik in Schleswig-Holstein und in der Metropolregion Hamburg,
  • das Veranstalten von Kursen, Workshops und/oder Symposien für Musiker/innen, Nachwuchskünstler/innen und interessierten Laien,
  • das Auffinden und Aufbereiten alter Musikhandschriften zur Aufführung mit dem Forschungsschwerpunkt Norddeutschland und Nordeuropa,
  • der Publikation wissenschaftlicher Arbeiten, die durch den Verein und/oder von ihm beauftragte Personen, insbesondere junger Musikwissenschaftler/innen durchgeführt werden, somit
  • der Förderung wissenschaftlicher Projekte im Sinne der Satzung mittels Kostenbeteiligung,
  • das Einbinden internationaler junger Musiker/innen und Musikstudent/innen bei den durchzuführenden Konzerten.
  • Der Verein hat weiterhin die Aufgabe, ausgewählte Projekte des Ensemble Hamburger Ratsmusik, die den oben genannten Satzungszweck verfolgen,
    1. durch finanzielle Zuwendung, Sachzuwendung und organisatorische Mithilfe,
    2. bei der Darstellung in der Öffentlichkeit und in den Medien,
    3. bei der Organisation von Konzerten, gegebenenfalls auch als Veranstalter, zu unterstützen.

Spenden sind steuerlich absetzbar.

Informationen und Programm in der Geschäftsstelle:
Geschäftsführerin: Simone Eckert
Drostei Pinneberg
Dingstätte 23
25421 Pinneberg
04101-21030
info@landdrostei.de